Autor: Ralf Dawitz

Der Vorstand des Fördervereins HSG Blomberg-Lippe e.V. wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Förderern ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr.

Die Corona-Pandemie hat für uns alle nicht vorhersehbare Einschränkungen und Veränderungen mit sich gebracht, die uns noch auf lange Zeit spürbar begleiten werden.

Alle Menschen sind in unterschiedlicher Form von den Corona-Einschränkungen und dem Lockdown betroffen. Auch und besonders die Kinder und Jugendlichen in vielen Sportvereinen haben darunter körperlich und seelisch zu leiden, ihren geliebten Sport nicht ausüben zu dürfen – natürlich auch in der HSG Blomberg-Lippe.

Vorrangiges Ziel aller HSG-Verantwortlichen, insbesondere der Trainer ist es, die Kinder und Jugendlichen ohne Trainings- und Spielbetrieb am Handballsport interessiert zu halten und Maßnahmen zum “Hometraining“ und zur Aufrechterhaltung des Kontakts zu den Spieler*innen neu zu gestalten, um beim Re-Start nach der Corona-Pandemie mit allen HSG-Teams den Spielbetrieb wieder aufnehmen zu können.

Umso wichtiger sind die Solidarbeiträge bei unserer Aktion „Feld um Feld“, um diese Maßnahmen zu unterstützen. Dafür ein ganz großes und herzliches

DANKESCHÖN AN ALLE FÖRDERER, UNTERSTÜTZER UND SPONSOREN

verbunden mit der Bitte, diese Förderung fortzuführen, die derzeit wichtiger denn je zuvor ist.

Das Foto der Tafel mit allen Förderern im Hallenfoyer zeigt, dass momentan noch einige Felder frei sind. Wer dort zusätzlich ein Feld mit seinem Solidarbeitrag erwerben möchte, kann einfach den Betrag von 48,00 EUR für ein Jahr unter Angabe „Feld um Feld“ überweisen. Unsere Bankverbindung lautet:

Sparkasse Blomberg-Lippe
IBAN: DE83 4765 0130 0000 9679 68
BIC: WELADE3LXXX

Volksbank Ostlippe eG
IBAN: DE09 4769 1200 0004 0096 00
BIC: GENODEM1OLB

Vielen Dank für die Solidarität für unsere Kinder und Jugendlichen und für die HSG Blomberg-Lippe.

Der Vorstand

Read Full Article

HSG Blomberg – Lippe verstärkt mit Rudi Kaup an der Spitze den Schulterschluss zwischen den Gremien

Für ein Präsidiumsmitglied, das berufsbedingt einen Ortswechsel vollziehen musste, wird Rudi Kaup in das Präsidium der HSG Blomberg-Lippe berufen und wird dort die Führungsrolle einnehmen.

Nach langen und sehr intensiven Gesprächen hat sich Rudi Kaup bereit erklärt, sich ganz in den Dienst der Aufgaben, Interessen und der Zukunftsorientierung der HSG Blomberg-Lippe zu stellen.

Damit wird die Vakanz durch den absoluten Wunschkandidaten des HSG-Präsidiums, des Fördervereins der HSG Blomberg-Lippe e.V. und des Beirates der HSG Blomberg-Lippe Bundesliga GmbH ausgefüllt, dem Rudi Kaup bereits seit Jahren angehört. Er kennt daher wie kaum ein anderer die Anforderungen und Besonderheiten aller unterschiedlichen Bereiche der HSG Blomberg-Lippe, kann sie somit kompetent und ausgewogen zusammenführen, die verschiedenen Stärken zur Erreichung der Ziele der HSG bündeln und ideal verbinden.

Rudi Kaup hat in seinem Berufsleben und seinem jahrzehntelangen ehrenamtlichen Engagement in verschiedenen Unternehmungen, Vereinigungen und Vereinen erfolgreich Führungsrollen eingenommen und ist durch seine Führungsstärke, insbesondere aber durch seine Kompetenz in der Menschenführung und –motivation als herausragende Integrationsfigur und Teamplayer regional und überregional bekannt. Da sein Herz seit vielen Jahren für die HSG Blomberg-Lippe all ihren Ausprägungen von den Minis bis zur Bundesliga-Mannschaft schlägt, vereinigt sich in seiner Person hohe Kompetenz, Führungsstärke und Herzblut, um die HSG Blomberg-Lippe insgesamt in den derzeit herausfordernden Zeiten zu stabilisieren, zu stärken und ziel-und zukunftsorientiert zu gestalten.

Dazu Jens Genge, Beiratsvorsitzender der HSG Blomberg-Lippe Bundesliga GmbH: „Wir sind sehr froh, dass mein Beiratskollege Rudi Kaup diese sehr wichtige, aber auch sehr fordernde Position einnehmen wird. Und wir sind sicher, dass er als Wunschkandidat aller HSG-Gremien und insbesondere mit unserer vollumfänglichen Unterstützung in allen Bereichen das HSG-Schiff mit all seinen Herausforderungen und unseren ambitionierten Zielen auf den verschiedensten Feldern im Breiten- und im Leistungssport gemeinsam mit den weiteren Protagonisten sicher steuern und in eine erfolgreiche Zukunft führen wird.“

Read Full Article

Der Vorsitzende des Fördervereins HSG Blomberg-Lippe e.V., Ralf Dawitz, hatte seit Anfang des Jahres 2020 einen regen Kontakt mit Herrn Wedler von der Firma Molten. Er wollte durch Gespräche für alle Teams der HSG Blomberg Lippe zum Saisonanfang Spiel- und Trainingsbälle organisieren.

Trotz „Corona“ gab es hier eine großartige Unterstützung dieses Projekts durch Molten Europe GmbH. So konnten für alle Teams, von den Minis bis zur Bundesliga, Spiel- und Trainingsbälle sowie Ballsäcke, organisiert werden.

Wir bedanken uns bei der Firma Molten, insbesondere bei Herrn Wedler und der Firma Sport Schwager GmbH Steinheim, über die das Projekt abgewickelt wurde, recht herzlich für die Kooperation und Unterstützung.

Fritz Schwensfeger vom Präsidium der HSG Blomberg Lippe GbR und der Fördervereinsvorstand hatten wegen der Corona-Pandemie die Idee, den abgesagten allseits beliebten „HSG-Tag“ durch eine „virtuelle Saisoneröffnung“ stattfinden zu lassen.

So haben Ralf Dawitz, Heinz Jürgen Otten und Udo Meinberg als Vorstand des Fördervereins HSG Blomberg-Lippe e.V. und Fritz Schwensfeger als Mitglied des Präsidiums der HSG Blomberg Lippe GbR sowie Rudi Kaup als Vetreter des Beirats der HSG Blomberg Lippe Bundesliga GmbH, alle Mannschaften beim Training besucht und mit einem kleinen Video-Clip dokumentiert.

Die gesponserten Bälle wurden mit den besten Wünschen für eine erfolgreiche Saison übergeben und mit einem dicken Dankeschön an alle Sponsoren hoch erfreut entgegen genommen.

Die „HSG-Tagebücher“ der „Minis und E-Juniors“, der „E-und D-Jugenden“, der „C und B-Jugenden“ sowie der „A-Jugenden und Senioren“ können unter https://hsg-blomberg-lippe.de/teams/team-news/ aufgerufen werden. Wir wünschen viel Spaß beim Schauen.

Read Full Article

Die HSG Blomberg Lippe und der Förderverein HSG Blomberg-Lippe e.V. hatten auch in diesem Jahr wieder zum Trainer Dankeschön Essen eingeladen. Auf Grund der Corona Pandemie, mußte die geplante Veranstaltung im Juni diesen Jahres abgesagt und auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Der Vorstand hat lange mit einer Terminierung gewartet, was sich nun als richtig erweisen sollte. Am Samstag, den 19. September 20 fand nun das Trainer Dankeschön Essen statt. Wie in den vergangenen Jahren auch, hatte man alle Trainerinnen und Trainer sowie die Schiedsrichter eingeladen. Auf dem Parkplatz hinter der Schießhalle traf man sich ab 13.45 Uhr. Der Vorsitzende des Förderverein HSG Blomberg-Lippe e.V., Ralf Dawitz, begrüßte die zahlreich erschienen Teilnehmer zur obligatorischen Outdoor-Veranstaltung. Nach der Verwunderung ob dessen, das noch kein Bus da war, wurde das „Geheimnis“ gelüftet.

Es geht auf eine vom Vorstand erarbeitete Fußgängerrally durch Blomberg. Schnell wurden die Teams gebildet und Ralf Dawitz schickte dann nach einer kurzen Erklärung Team für Team mit zeitlichem Abstand auf die Strecke.

 

Das erste Etappenziel war das Hotel „Deutsches Haus“ am Marktplatz in Blomberg. Hier war ein Kaffeetrinkern mit Apfel- und Käsekuchen organisiert.

Nach der Stärkung erhielten die Teams die zweite Etappe in Form einer „Chinesen-Rally“. Das war dann schon eine kleine Herausforderung, insbesondere für diejenigen, die nicht in Blomberg ortsansässig sind.

 

Start und Ziel war in räumlicher Nähe gleich, was aber niemand ahnen konnte. Und so liefen sie dann los.

Die dritte Etappe führte dann vom „Deutschen Haus“ durch die wunderschöne Altstadt von Blomberg in Richtung „Los Muchachos“. Es war das letzte Etappenziel.

Der Vorstand hatte hier im Vorfeld das Essen besprochen und geplant. Nachdem dann alle Teams auch dies mit mehr oder weniger leichten Problemen gefunden hatten, konnten die ersten gekühlten Getränke eingenommen werden. Ralf Dawitz ging im Schnelldurchlauf die Rally durch, da es hier und da doch Nachfragen gab. In seiner anschließenden offiziellen Begrüßung gab er seine Freude zum Ausdruck, das wir in diesem Jahr – Corona geschuldet – tatsächlich Trainerinnen und Trainer des Amateur- sowie des Leistungsbereichs dabei haben. Das war in der Vergangenheit meistens nicht möglich, da von den Terminen und den Ferien eine gemeinsame Terminfindung nicht funktionierte.

Fritz Schwensfeger als Vertreter des Präsidiums bedankte sich in seiner kurzen Rede beim Förderverein, der so eine Veranstaltung organisiert und auch finanziert. Rudi Kaup als Vetreter des Beirats gab ebenfalls seiner Freude Ausdruck darüber, das wir bei dieser Veranstaltung diese Gemeinschaft leben konnten und hofft für die Zukunft auf Weitere dieser Art. Bei leckerem Essen und einigen gekühlten Getränken, bei denen dann viele Gespräche, auch über das Erlebte geführt wurden, hatten alle einen schönen unvergesslichen Abend

Read Full Article

Es spukte schon lange in den Köpfen des Vorstands des Fördervereins HSG Blomberg-Lippe e.V. umher; Wir brauchen ein Werbebanner in der Halle. Anfang des Jahres hatte der Vorsitzende Ralf Dawitz dann einen Gesprächstermin mit dem Geschäftsführer der HSG Blomberg Lippe Bundesliga GmbH Torben Kietsch zu diesem Thema. Der Vorsitzende erläuterte die Beweggründe für ein Werbebanner in der BU I und fand in Torben Kietsch nicht nur einen geduldigen Zuhörer, sondern auch einen verständnisvollen Partner, der das Ansinnen eines Banners befürwortete. Man wurde sich schnell über die Modaltäten des Sponsorings einig und das Werbebanner ging in Auftrag. Dann kam leider Corona und alles stand still. Kurz vor Beginn der Bundesligasaison 20/21 wurde durch Ralf Dawitz noch einmal nachgefragt, ob und wann das Banner in die Halle kommt. Torben Kietsch versicherte, das zum ersten Heimspiel der neuen Saison das Thema erledigt ist; und so geschah es.

Zum Heimspiel gegen Ketsch konnten wir unser Werbebanner in der BU I an vereinbarter Stelle bewundern. Der Vorstand des Förderverein HSG Blomberg-Lippe e.V. möchte sich an dieser Stelle beim Geschäftsführer der HSG Blomberg Lippe Bundesliga GmbH Torben Kietsch recht herzlich für die Unterstützung und Umsetzung des Projekts bedanken und freuen uns auch weiterhin auf eine vertrauensvolle gute Zusammenarbeit in und für die HSG Blomberg Lippe.

Gleichzeitig möchten wir in diesem Zusammenhang auf die Tafel im Hallenfoyer aufmerksam machen. Der Förderverein HSG Blomberg-Lippe e.V. hat Dank der großzügigen Unterstützung der Firma Molten, insbesondere durch Herrn Wedler sowie Intersport Schwager aus Steinheim für den Saisonanfang 20/21 für alle Mannschaften Spiel- und Trainigsbälle organisiert. Wir werden noch zu gegebener Zeit einen gesonderten Bericht hierzu veröffentlichen.

Unsere Tafel, die wir vor 6 Jahren mit ca 12 Kärtchen übernommen haben, weist mittlerweile 104 Kärtchen aus. Und darauf sind wir stolz und sagen allen Spendern und Unterstützern Danke. Ohne diese Spenden wären viele Projekte, die wir in Absprache mit den Mannschaften fördern und unterstützen, nicht möglich.

Read Full Article

Im Rahmen der Saisonvorbereitung zur Saison 2020/2021 absolvierte die 1. Männermannschaft am Samstag, 5. September ein ganztägiges Trainingslager. Nach dem ersten Zusammentreffen um kurz vor 11.00 Uhr wurde mit einer kleinen Einheit „Fußball zum Aufwärmen“ die letzte Müdigkeit aus den Augen vertrieben.

Nach den üblichen Kräftigungs- und Dehnübungen hatte sich das Trainerteam um Jan Leidt einige Überraschungen einfallen lassen. Durch unterschiedliche Übungen und Wettkämpfe wurden neue Erkenntnisse gewonnen und das Team-Building deutlich gestärkt.

Zur Mittagszeit kehrte die Mannschaft in das „Wirtshaus am Niederntor“ ein und lies sich von Peter Tappe mit unterschiedlichen Nudelvarianten für die Nachmittagseinheit stärken.

Bei der gemeinsamen Mahlzeit konnte der neu gestärkte Zusammenhalt des Vormittags weiter vertieft werden.

Mit vollem Bauch wurde in der Halle an der Ulmenallee ersteinmal eine kleine Mittagspause angelegt, ehe ein Mannschafts internes Trainingsspiel auf dem Plan stand.

Zum Ende merkte man einigen Spielern den langen Trainingstag an, denn die Beine wurden schwerer. Umso verdienter waren die kalten Erfrischungsgetränke am Ende des Trainingstages. Alle Spieler freuen sich auf Anfang Oktober, bis die Liga endlich nach der Corona-Pause wieder startet.

An dieser Stelle vielen Dank an den Förderverein HSG Blomberg-Lippe e.V. Ohne die Unterstützung wäre die sehr gesellige Mittagspause so nicht möglich gewesen.

Read Full Article

Mit etwa zwei Monaten Verspätung, aufgrund der aktuellen Situation rund um Corona, hat unsere 1. Männermannschaft rund um die Trainer Marcel Angenent und Jan Leidt die Saison 2019/2020 erfolgreich beendet.

Gerne hätte der Bezirksligist die Handballsaison mit den fehlenden Handballspielen beendet, „in der Not“ wurde der Hand- gegen einen Fußball getauscht und bei bestem Sommerwetter die Fußballgolfanlage in Detmold getestet.

Ein beachtliches Ergebnis auf dem 18-Loch Parcours erzielten Marcel Panitz (1. Platz), Sören Lohmeier (2. Platz) und Lars Werner (3. Platz). Im Rahmen des Saisonabschlusses wurden verdiente Spieler unserer HSG (Tim Schaper und Matthias Kottenstedte) in „Stand-by“ bzw. in die zweite Mannschaft verabschiedet.

Auch der Dank an das Trainer-Duo kam nicht zu kurz. Auch die Neuzugänge konnten in diesem Rahmen schnell integriert werden.

Die beiden A-Jugendlichen Niklas Tappe und Leon Karger, sowie der „verlorene Sohn“ der HSG Christian Harst, hatten sichtlich Spaß an der Veranstaltung.

Nach der sportlichen Aktivität ging es auf den „Lohmeier/Nolting-Hof“ in Herrentrup. Hier klang der erfolgreiche Tag bei kaltem Herforder Pils, leckerem Sangria, herrlichen Familienpizzen, einem spannendem 7m werfen, elektrisierenden Fifa-Turnieren und diversen Kartenspielen aus.

An dieser Stelle möchten wir Danke sagen. Zum einen für die Unterstützung des Fördervereins der HSG und zum anderen für die Gastfreundschaft der Familie Lohmeier/Nolting. Denn ohne beides wäre unser Saisonabschluss sicherlich nur halb so schön gewesen.

Bis bald und bleibt alle gesund! Eure 1. Männermannschaft

Read Full Article

Am Samstag, den 20. Juni 2020, feierten wir mit der w C1 unseren Saisonabschluß und die erreichte Westfalenmeisterschaft. Zuerst ging es nach Bielefeld zum Bowlen. Nach 2 Stunden Spaß und reichlich gefallenen Pins waren wir dann zu Gast in Bad Salzuflen bei Familie Wieking.

Auch unter Berücksichtigung der Corona-Regeln (Abstand, Anwesenheitsliste etc.) verlebten wir einen tollen Nachmittag zusammen mit Spielerinnenund Eltern. Auch der Vorsitzende des Förderverein HSG Blomberg-Lippe e.V., Ralf Dawitz, hatte sein Kommen zugesagt.

Der Trainer Christoph Fahrenberg gab einen kurzen Rückblick auf die abgelaufene verkürzte Saison. Mit kleinen Geschenken an die Helfer im Hintergrund näherten wir uns nun dem Höhepunkt des Tages, der Übergabe der Meistershirts zur Westfalenmeisterschaft. Vorher jedoch bedankte sich die Mannschaft beim Vorsitzenden des Förderverein HSG Blomberg-Lippe e.V.

Mächtig stolz nahmen die Mädels aus den Händen von Ralf Dawitz und Christoph Fahrenberg die Meister-Shirts entgegen.

Ein Riesendank geht eben an diesen Förderverein, ohne welchen die Umsetzung dieses Projekts sehr schwierig geworden wäre und an den Vorsitzenden Ralf Dawitz, der uns mit Rat und Tat zur Seite stand.

Zum Abschluß des Abends löste auch der Trainer der Mädels sein Versprechen ein und gab einige Lieder auf der Gitarre zum Besten.

Alles in Allem hatten wir einen tollen Tag, den wir bestimmt in Erinnerung behalten werden, bevor wir uns auf die neue Saison und die neuen Mannschaften konzentrieren.

Danke nochmals an den Förderverein HSG Blomberg-Lippe e.V.; macht weiter so!

Read Full Article

Am Freitag, den 19.Juni  2020 hatte die Trainerin der E-Junior der HSG Blomberg Lippe, Anke Schwensfeger, Ihre Spielerinnen und Spieler

und die beiden Co-Trainerinnen Ann-Katrin und Sarah Dawitz nach Reelkirchen zur Halle eingeladen. Der Vorsitzende des Förderverein HSG Blomberg-Lippe e.V. war ebenfalls überraschend nach Rellkirchen gekommen.

Es stand erst einmal kein Training auf dem Programm, sondern die „Verabschiedung“ Ihrer E-Juniors zur E-Jugend. Einige der Kids hatten auch die Mütter dabei, so daß es nicht leicht viel, sich nach den Jahren der Zusammenarbeit zu verabschieden. Und alles ohne Umarmung und ohne Knuddeln, betonte Anke. Der Vorsitzende des Förderverein sprach dann insbesondere das Engagement des Fördervereins an, der es sich nicht nehmen lassen will, solche Projekte auch in der Zukunft zu unterstützen. Nicht nur für die Kinder waren Geschenke da, sondern die Eltern hatten für die Co-Trainerinnen ebenfalls ein kleines Überraschungsgeschenk parat.

Ein Rucksack, gefüllt mit einer Ballpumpe und einem Rätselheft für die bevorstehende Ferienzeit, hatte die  Trainerin für die scheidenden E-Juniors über den Förderverein HSG Blomberg-Lippe e.V. organisiert. Und die Kids freuten sich über dieses kleine Geschenk.

Hier auf dem Foto von links nach rechts hintere Reihe: Anke Schwensfeger, Ann-Katrin Dawitz, Ralf Dawitz vom Förderverein und Sarah Dawitz. Davor stehend Ronja, Max, Nick, Dorothea, Matti und Jonas. Mit einem großen Dankeschön an den Förderverein HSG Blomberg-Lippe e.V. für den Rucksack, eine Ballpumpe und ein Rätselheft für die bevorstehenden Sommerferien wurden dann die Kids an die neuen Mannschaften entlassen.

 

Read Full Article

Auch die neu ins Leben gerufene 2. Männermannschaft der HSG Blomberg-Lippe hatte eine Weihnachtsfeier geplant. Um den ganzen Weihnachtstrubel zu umgehen, haben wir uns ganz schnell dazu entschlossen, die Weihnachtsfeier in den Januar zu verlegen.

Der perfekte Termin war der 11.01.2020, an dem das einzige Samstags Heimspiel in der Saison 2019/2020 stattfand. Um 18:00 Uhr hatten wir Müssen-Billinghausen III zu Gast.

Nach einem recht knappen Sieg, 23:21, konnte die Tabellenführung beibehalten werden. Im Anschluss ging es in das Wirtshaus am Niederntor in Blomberg.

Nach einem üppigen Schnitzelbuffet haben wir den Abend mit dem einen oder anderen Kaltgetränk bis 1 Uhr ausklingen lassen.

Dem Förderverein HSG Blomberg-Lippe e.V., die uns mit einem Zuschuß unterstützen, an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.

Read Full Article